Herzlich willkommen!

  • Brandschutzerziehung beim MTV Schöningen

     
     
     
    Am 15.06.2022 sind wir zu Gast bei einem Tennisturnier der Grundschule Schützenbahn und der Eichendorffschule beim MTV Schöningen gewesen.
    Die Teilnehmer konnten sich im Rahmen einer „OpenAir“-Brandschutzerziehung neben einer kleinen Fahrzeugschau mit einem Tanklöschfahrzeug und einem Mannschaftstransportwagen über die Technik der Feuerwehr informieren.
    Ein Kamerad präsentierte und erklärte die Schutzkleidung eines Atemschutzgeräteträgers.
    Mittels eines Rauchhauses wurde den Kindern und Jugendlichen das richtige Verhalten im Brandfall erläutert und eindrucksvoll dargestellt.
    Da an dem Tag Temperaturen von über 26°C auf dem Gelände herrschten, waren die Zuschauer begeistert von einer kleinen Vorführung der Schnellangriffseinrichtung des Tanklöschfahrzeuges und genossen einen kleinen künstlichen Regenguss.
    Für die Einladung und die Möglichkeit in dem Rahmen eine Brandschutzerziehung durchzuführen, möchten wir uns herzlich bedanken.
    Eine Brandschutzerziehung mit ca. 200 Teilnehmern haben wir auch noch nicht so häufig durchgeführt.
    Warum Brandschutzerziehung und -aufklärung?
    Ca. 400 Brandtote, davon ca. 40 Kinder und ca. 10 000 Personen mit Brandverletzungen pro Jahr, das sind Zahlen aus Deutschland, die zeigen, dass das Feuer viel zu viele Menschen zu Opfern werden lässt. Die Hauptgründe hierfür sind die geringen Kenntnisse über den Brandschutz, das Verhalten bei Bränden und fahrlässige Brandstiftung von Kindern.
    Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung fördert das Verständnis über die Notwendigkeit von Einrichtungen und Maßnahmen des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutzes.
    Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung ist altersgerechte Wissensvermittlung und keine Selbstdarstellung der Feuerwehr.
    Wir machen nicht nur Brandschutzerziehung für Kinder und Jugendliche, sondern auch für alle Altersklassen.

Brandschutzerziehung beim MTV Schöningen

 
 
 
Am 15.06.2022 sind wir zu Gast bei einem Tennisturnier der Grundschule Schützenbahn und der Eichendorffschule beim MTV Schöningen gewesen.
Die Teilnehmer konnten sich im Rahmen einer „OpenAir“-Brandschutzerziehung neben einer kleinen Fahrzeugschau mit einem Tanklöschfahrzeug und einem Mannschaftstransportwagen über die Technik der Feuerwehr informieren.
Ein Kamerad präsentierte und erklärte die Schutzkleidung eines Atemschutzgeräteträgers.
Mittels eines Rauchhauses wurde den Kindern und Jugendlichen das richtige Verhalten im Brandfall erläutert und eindrucksvoll dargestellt.
Da an dem Tag Temperaturen von über 26°C auf dem Gelände herrschten, waren die Zuschauer begeistert von einer kleinen Vorführung der Schnellangriffseinrichtung des Tanklöschfahrzeuges und genossen einen kleinen künstlichen Regenguss.
Für die Einladung und die Möglichkeit in dem Rahmen eine Brandschutzerziehung durchzuführen, möchten wir uns herzlich bedanken.
Eine Brandschutzerziehung mit ca. 200 Teilnehmern haben wir auch noch nicht so häufig durchgeführt.
Warum Brandschutzerziehung und -aufklärung?
Ca. 400 Brandtote, davon ca. 40 Kinder und ca. 10 000 Personen mit Brandverletzungen pro Jahr, das sind Zahlen aus Deutschland, die zeigen, dass das Feuer viel zu viele Menschen zu Opfern werden lässt. Die Hauptgründe hierfür sind die geringen Kenntnisse über den Brandschutz, das Verhalten bei Bränden und fahrlässige Brandstiftung von Kindern.
Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung fördert das Verständnis über die Notwendigkeit von Einrichtungen und Maßnahmen des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutzes.
Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung ist altersgerechte Wissensvermittlung und keine Selbstdarstellung der Feuerwehr.
Wir machen nicht nur Brandschutzerziehung für Kinder und Jugendliche, sondern auch für alle Altersklassen.