Person_ eingeklemmt

Verkehrsunfall
Zugriffe 177
Einsatzort Details

Schöningen L 652
Datum 12.01.2023
Alarmierungszeit 08:13 Uhr
Alarmierungsart Digitaler Meldeempfänger (DME)
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Schöningen
sonstige Kräfte
Fahrzeugaufgebot   Einsatzleitwagen  Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16  Tanklöschfahrzeug 16/25  Gerätewagen Logistik 2  Rettungsdienst  Notarzt  Polizei
Technische Hilfeleistung

Einsatzbericht

In den frühen  Morgenstunden wurde die Feuerwehr Schöningen gemeinsam mit einem Rettungswagen und einem Notarzt sowie einem Streifenwagen der Polizei gegen 08:13 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf die L652 Schöningen Richtung Elm alarmiert.

Die Einsatzmeldung erreichte die Rettungsleitstelle der Feuerwehr über das automatische Notruf E-Call System des Kraftfahrzeuges. Durch dieses System besteht für die Disponenten in der Rettungsleitstelle die Möglichkeit direkt Kontakt zu den Fahrzeuginsassen aufzunehmen und den Einsatzkräften dadurch weitere Informationen zukommen zulassen. Somit wurde den Einsatzkräften während der Anfahrt zur Einsatzstelle mitgeteilt, dass es sich bei dem Verkehrsunfall um ein Elektroangetriebenes Kraftfahrzeug handelt und unklar sei, ob sich im Fahrzeug eine eingeklemmte Person befindet. An der Einsatzstelle angekommen bestätigte sich die Mitteilung der Leitstelle und eine Erkundung wurde durchgeführt.
Es stellte sich heraus, dass ein verunfalltes Kraftfahrzeug mit einer im Fahrzeug eingeschlossenen aber keiner eingeklemmten Person im Graben liegend vorgefunden wurde. Ein Ablageplatz wurde durch die Einsatzkräfte aufgebaut, eine Verkehrsabsicherung durchgeführt, der Brandschutz sichergestellt und der Einsatz nach Standardeinsatzregeln für ein Elektrobetriebenes-Kraftfahrzeug abgearbeitet. Durch den Einsatzleitwagen wurde das Rettungsdatenblatt zu dem verunfallten Fahrzeug herausgesucht.
Somit hatten die Einsatzkräfte die direkte Möglichkeit den Fahrzeugaufbau und notwendige Maßnahmen von diesem Datenblatt zu entnehmen. In Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst wurde anschließend eine Person aus dem Fahrzeug befreit und zur weiteren Behandlung dem Krankenhaus zugeführt.
Die Einsatzstelle wurde anschließend an die Polizei übergeben.

Im Einsatz waren 20 Einsatzkräfte der Schöninger Feuerwehr mit vier Fahrzeugen sowie ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und ein Streifenwagen der Polizei.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder